Logo Tiemme
Logo Tiemme Sistemi
Tiemme_azienda

Unsere Geschichte

Ricerca

Freie Suche

Unsere Geschichte

Von der "Fabrik für Messingfittings" zu einem international führenden Unternehmen in der Produktion und im Vertrieb von Sanitär- und Heizungskomponenten.

Das Banner der Gnutti Cirillo Group weht über dem Know-how-geprägten Brescianer Standort im Messingbusiness.

Planung, Pressung, Verarbeitung und Vertrieb bilden einen kompletten Zyklus, bei dem nur der Abbau in den Minen fehlt. Zentraler Bestandteil dieses Zyklus ist Tiemme, ein Unternehmen, das von der Produktion und vom Vertrieb Fittings, Kupferhähnen und Rohrleitungen für den Heizungs- und Sanitärbereich in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts auf integrierte Systeme im Heizungs- und Klimasektor übergegangen ist.

Daher steht das Unternehmen heute dank einer Reihe grundlegender Passagen im Rampenlicht des Marktes.

Das Unternehmen wurde in den 80er Jahren mit dem Ziel gegründet, Messingfittings für den Heizungs- und Sanitärmarkt zu produzieren. 1994 erfährt das Unternehmen durch seinen Beitritt zur Gnutti Cirillo Group eine radikale Wendung.

Die Familie Gnutti hat im Rahmen einer sehr deutlichen Vision, die auf beträchtlichen Investitionen, Innovation und Forschung beruht, neue Geschäftsstrategien umgesetzt, mit denen es ihr in kürzester Zeit gelang, einen Industriekomplex vorrangiger Bedeutung zu schaffen. Hinsichtlich Ausmaß und Innovationsvermögen ist man heute ein führendes Unternehmen des Sektors mit einer Marke, die international als Bezugspunkt bei Planung, Produktion und Vertrieb integrierter Systeme und Komponenten für den Heizungs- und Sanitärbereich angesehen wird.

Dazu trug sicher entscheidend die Integration in einen umfangreich strukturierten Konzern wie die Gnutti Cirillo Group bei, die auf eine mehr als zehnjährige Erfahrung im technischen und unternehmerischen Bereich zurückblicken kann. Diese Integration hat die Investitionsmöglichkeiten entschieden verbessert und eine Reihe grundlegender Strategien für das Unternehmen auf den Weg gebracht, die sich im Laufe der Jahre als erfolgreich erwiesen haben.

Unter der Führung der Familie Gnutti hat sich das konstante und kreative Engagement des Unternehmens in der Entwicklung von Produkten materialisiert, die im Laufe der Jahre zu Bezugspunkten für den Sektor wurden: Cobraring, Waterblock, Cobratherm, Tenblock, Cobre, Uragano, Scirocco, Tifone, Tornado, Totem, Maxima, Floor, usw. sind die Meilensteine auf einem Weg, auf dem ein Produktsortiment entwickelt wurde, das zur Ikone der Anlagentechnik im Sanitär- und Heizungsbereich wurde und weltweit bekannt ist; dieses Sortiment hat die technischen Besonderheiten von Tiemme im Gedächtnis vieler Installateure eingeprägt und dem Unternehmen wie der Marke im weltweiten Panorama der Messingkomponenten für den Heizungs- und Sanitärbereich einen unverwechselbaren Charakter verliehen.

Bereits in der zweiten Hälfte der 90er Jahre gehörte Tiemme mit der Entwicklung des Mehrschichtverbundsystems Al-Cobrapex (Pressfittings + Mehrschichtverbundrohre) zu den ersten Unternehmen, die dieser Anlagentypologie den Weg bereitet haben, und trug so zu einer noch immer gültigen Revolution auf diesem Gebiet bei.

Das Angebot des Mehrschichtverbundsystems Al-Cobrapex wurde in unseren Tagen noch ausgefeilter und ermöglicht es Tiemme heute, mit einem einzigartigen Angebot hinsichtlich Erfahrung, Zuverlässigkeit, Sortiment und Kundenservice auf dem Sektor präsent zu sein.

Die Jahre des neuen Jahrtausends stellen eine weitere Wachstums- und Entwicklungsphase in der Geschichte von Tiemme dar. In diesen Jahren wird die Produktpalette (Hähne, Ventile und Fittings für die unterschiedlichsten Anwendungen in Heizung und Sanitär, aber auch Komponenten wie Verteiler, Polyethylen- und Polypropylenrohre, Mehrschichtverbundsystem Gas usw.) stark ausgedehnt und in der zweiten Hälfte des Jahrzehnts wird das Angebot an integrierten Systemen weiter entwickelt, so dass neue Heizungs- und Kühlungssysteme für die Fußbodenheizung im Wohn- wie Industriebereich hinzu kommen.

Diese letzte Phase vollzog sich ganz wie von selbst, da Tiemme den größten Teil der für diese Systeme erforderlichen Bauteile produziert. Es war "nur" erforderlich, besagte Komponenten in ein integriertes, harmonisches Angebot einzubinden und es mit einem effizienten Planungs- und Beratungsservice zu unterstützen.

Das neue Jahrtausend stellt auch bei der Vertriebsorganisation eine Phase starken Wachstums dar. Tiemme wurde zu einer Multinationalen mit Vertriebsfilialen, Tochtergesellschaften und Repräsentanzen in zahlreichen Ländern auf fast allen Kontinenten.

Man ist überzeugt, dass die Entwicklung und Förderung neuer Geschäftsbereiche von hohem Mehrwert eine überzeugende Antwort auf die Schwierigkeiten in den herkömmlichen Märkten darstellen. Am Ende des ersten Jahrzehnts wird die Tiemme Produktpalette durch eine weitere Ausdehnung des Systemangebots und der entsprechenden Komponenten vervollständigt: Wärmezähler, Komponenten für thermische Solaranlagen und, Heizzentralen sowie hoch entwickelte Systeme für das Klimamanagement.   Dieses Angebot ermöglicht es Tiemme, allen Anforderungen an die moderne Anlagentechnik und den Wohnkomfort umgehend gerecht zu werden.

In diesem Zusammenhang entstand 2012 im Firmensitz in Castegnato "Tiemme Lab", das innovative, wärmetechnische Labor von Tiemme, in dem Installateure, Planer und die zuständigen Mitarbeiter ganz allgemein die Anwendbarkeit des ausgedehnten Sortiments von Tiemme im Rahmen von Lösungsvorschlägen begutachten und testen können.  

Parallel dazu hat Tiemme im Laufe der letzten Jahre den Pre- und After-Sales-Service ausgedehnt (d.h. die Kunden werden bei der anwendungstechnischen Lösung der vorgeschlagenen Systeme und bei der Installation unterstützt). Darüber hinaus steht dank des Einsatzes entsprechend entwickelter Software sowohl für den Wohn- wie für den Industriebereich ein Support bei der Planung zur Verfügung.

In diesen Jahren wurden auch bei der internen Organisation große Investitionen getätigt, um einen besonders effizienten Kundenservice garantieren zu können. Dazu gehören die Implementierung von Planungssystemen der jüngsten Generation und von hoch entwickelten Verwaltungssystemen, der Ausbau der Lager, der darauf abzielt, umfangreiche Performance beim Kundendienst zu gewährleisten, sowie die kontinuierliche Eingliederung von erfahrenem Fachpersonal in die einzelnen Unternehmensfunktionen.

 

copyright © 2018 - all rights reserved